Richtig geraten, morgen am Sonntag fahr ich wieder nach Ruhpolding. Diesmal nur kurz also eine Woche lang.
Warum schon wieder nach Ruhpolding?
Ganz einfach, meine Wiener Freunde (die 86 jährige
Mama mit ihrem 60 jährigen Sohn) machen in Reit im Winkl auch wieder Urlaub.
Warum die auch schon wieder so schnell?
Der Sohn feierte seinen 60.sten Geburtstag vor ein paar Tagen. Sein Arbeitgeber (scheinbar ein sozialer) hat ihm als Geburtstagsgeschenk 600 Euro gegeben. Der Chef hat deutlich darauf hingewiesen, dass dieses Geld er doch wieder für eine Urlaubsreise ausgegeben sollte.
Da er auch gleich wieder Urlaub bekommen hat, düste er also schon heute mit der Mama von Wien nach Reit i. Winkl, in den schönen Chiemgau.
Und mich wollen sie beide einfach wieder sehen!
Zur Klarstellung: "Ich habe leider keine 600 Euro bekommen"! Dafür werde ich sicherlich wieder in den Klostergasthof Maria Eck zum "fürstlichen" Essen eingeladen werden.
Schöne Zeit für Euch und für unsere KlinsiElf weiter guten Erfolg wünsche ich.
Ich melde mich dann wieder!
1.7.06 15:49


Ich bin wieder Zuhause......

...und melde mich gleich wieder zurück.
Also meine Freunde, ich bin heute wieder zurückgereist und bin wieder daheim.

Es war diesmal ein kürzerer Urlaub wie sonst, speziell wie im vergangenen Mai.
Meine Freunde aus Wien habe ich getroffen und wir haben viel unternommen. Einmal wurde ich in ihr 5 Sterne Hotel in Reit i. Winkl und einmal in die Klostergaststätte von Maria Eck zum Essen eingeladen. Mir gings also gar nicht so schlecht.
Diesmal wurde ich sogar geehrt!
Am Dienstag wurde mir über die Pensionswirtin ausgerichtet, ich möge doch am Mittwoch mal um 15 Uhr ins Rathaus von Ruhpolding ins Zimmer 14 kommen!
Ja, warum denn, was habe ich eigentlich in der kurzen Zeit dort "verbrochen", eigentlich nichts??
Dort hat man mir dann gesagt, dass ich vom Tourismusdirektor Martin Haßlberger als Freund des Bereiches Chiemgau Süd geehrt werde.
Der Bereich Chiemgau Süd umfasst die Orte Reit im Winkl, Ruhpolding, Inzell und das Achental. Zum Achental gehören hauptsächlich die Orte Schleching, Unter- und Oberwössen und Marquartstein.

Die Ehrung hat dann fast ein halbe Stunde gedauert. Ich habe von ihm eine Ehrennadel in Gold angesteckt bekommen und das Buch "Südlicher Chiemgau" erhalten.
Der gute Geist des Hauses, die Gerlinde, hat dann noch mit meiner Digi ein paar Fotos geschossen. Meine Digi habe ich natürlich immer dabei gehabt.
Seine Wünsche an mich waren noch, dass ich als Freund noch recht oft den Chiemgau besuchen solle und noch viele Bilder von dort machen sollte, die dann von den dortigen Vereinen gerne gezeigt werden.
Ich habe ihm dann versprochen, dass ich seine Wünsche doch gerne erfüllen werde und dass Anfang September, wenn der Georgiritt dort stattfindet, ich dort wieder präsent bin und Fotos machen werde.
Als "bestätigter Freund" bin ich dann wieder vom Rathaus raus.
Ganz vergessen hatte ich noch, ihn zu fragen, ob er ein Verwandter des katholischen Weihbischofes Haßlberger von München Nord sei, der wie er aus Ruhpolding stammt.
Meine guten Beziehungen zum Bürgermeister, zum Geschäftsstellenleiter,zum Fremdenverkehrsleiter und zu den Vereinen tragen halt manchmal "solche Früchte".
PS: In meinem Heimatrathaus steht jetzt und in Zukunft keine solche oder ähnliche Ehrung an.
Sollte ich hier mal eine solche "Einbestellung" bekommen, dann denke ich eher daran einen "Knüppel" mitzunehmen.

Allseits ein schönes sonniges Wochenende wünsche ich.
Vielleicht erreichen wir heute Abend doch noch den 3. Platz in der WM.
Dem Klinsi (und uns) würde ich das doch gerne gönnen!
8.7.06 19:38


Der Tag danach..........

.......ohne WM hat uns wieder.
Dass wir Dritter in dieser WM geworden sind, haben viele und auch ich nicht mal geträumt.
Diesen Erfolg haben wir ganz bestimmt hauptsächlich dem Trainer Klinsmann zu verdanken.

Trotz aller Anfeindungen, die bis zum WM Beginn angehalten haben, hat er seinen "sturen" Kopf durchgesetzt und uns damit den großen Erfolg gebracht.
Ihm gehört das Bundesverdienstkreuz verliehen und nicht dem Bonzen Sepp Blatter!!
Diesen "WMRausch" haben unsere Politiker in Berlin und sonstwo schamlos ausgenützt und die schärfsten Gesetze, die uns belasten wie nie zuvor, ausgeheckt und schon teilweise beschlossen.
Nach der WM werden wir Kleinen also "bluten" müssen.
Hoffentlich ist nach dem "WMRausch" die kaum vorhandene Opposition in Berlin und vor allem wir selbst wieder so kritisch und prangern diesen Unsinn wieder verstärkt an?
Wenn ich persönlich auch sonst nichts gegen diese "Politgauner"
ausrichten kann, als diesen Artikel zu schreiben, dann habe ich (haben wir) doch noch eine Waffe in der Hand, nämlich dieses Pack bis in die Ewigkeit nicht mehr zu wählen.
Ha, ha, der Hausmichl wieder mal politisch.....

Eine schöne und erfolgreiche Woche bei sonnigem Wetter wünsche ich Euch allseits und überall.
10.7.06 19:37


So is halt diesell Lehrerin.......

12.7.06 16:51


Das Camp im Sommer.......

Von der WM ist dort nichts mehr zu sehen. Alle Flaggen der Camper aus vielen Ländern sind schon entfernt worden. Ich wollte die Flaggenparade mir ja gerade ansehen.

Einige Gäste der WM sind schon ihr Heimatland abgereist.

In so einem kleinen Zelt muss der ganze "Hausstand" für den Urlaub rein.

Der Eingang zum Camp. Trotz des schönen sommerlichen Wetters war das Camp nicht sonderlich überfüllt.

Fotos von vorgestern Nachmittag vom städt. Camp in München Thalkirchen.
14.7.06 07:31


Einer ging, Einer kam und die anderen Beiden sollten gehen.....


Der ging, seinen Rücktritt bedauert eine ganze Nation!
Er hat eine ordentliche Leistung erbracht!


Der kam als Neuer, eine ganze Nation wünscht
ihm Glück und Erfolg bei seiner neuen Aufgabe als Bundestrainer!
Von ihm wird eine ordentliche Leistung erwartet!


Wenn die Beiden zurückgetreten wären, dann
hätte ein ganze Nation gejubelt! Aber wirklich!
Die Beiden richten Deutschland zugrunde!

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch.
15.7.06 07:30


Bush frist unser Geld auf......

Bush-Besuch kostet uns
über 20 Mio. Steuergelder
12.000 Polizisten werden dafür deutschlandweit zusammengezogen! Es ist schon erstaunlich wie Kriegstreiber von unseren Steuergeldern profitieren. Wie ein Präsident der USA hier mit allen Würden empfangen wird, obwohl er selbt die Grundrechte der Bürger massiv aushebelt.

Siehe die Seite von Volksprotest.
Für diesen Kriegstreiber ist Geld da, für die "kleinen" Bürger/innen nicht, denen wird noch der letzte "Blutstropfen" ausgesaugt!!!
17.7.06 15:45


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de