Hessenwahl....

...aus meiner Sicht!
"De Hesse komme", ja, aber was da
die Hessen zusammengewählt haben,
ist mehr als "Scheiss" gewesen.
Die hessische Gesellschaft ist gespalten,
ja zerstritten und mit diesem Wahlergebnis
weit und breit keine stabile
Regierungsbildung in Sicht.
Keiner will mit dem Anderen koalieren!!
Die Linken sind nunmehr auch im Westen
etabliert. Ihr einziges Wahlprogramm dürfte
sein, "den Reichen nehmen und den Armen
geben, dann ist die heile Welt schon da"!

Der Eine hat ein bestimmtes Thema wie
Jugendkriminalität überzogen und die
Andere ist durchs Land gezogen und hat
versprochen ihr Füllhorn nach ihrer Wahl
über die Leute auszuschütten. Sie hat
genau gewusst, dass sie diese Versprechungen
nie halten konnte. Die Rattenfängermethode
wurde ganz gut angenommen!

Wie konnte es dazu kommen?
Leider lernt das Wahlvolk nichts dazu!
Man läuft einfach denen nach die Geschenke
also "Freibier" versprechen
und gibt denen auch
die Wahlstimmen. Ganz ohne Prüfung, ob das
"Freibier" auch nachher ausgeschenkt werden
kann.
Oswald Metzger, der ehemalige Grüne und vorher
SPD, sagt immer so schön: "die Leute wollen
ganz einfach belogen werden"!
Ja, recht hat er doch.

Der Spruch von Erich Kästner:

Ja, die Dummen sind in diesem Fall
die Hessen, alle miteinander!

Meine Prognose zur Lösung des
hessischen Wahldebakels sind
nur Neuwahlen und zwar gemeinsam
mit der Bundestagswahl 2009.
Solange muss es mit einer "Notregierung",
entweder mit Koch oder Ypsilanti als MP
weitergehen.
Etwas Stabileres lässt sich da nicht
basteln!

Also keine gute Wahl war das
in Hessen! Selber schuld, liebe Hesse!
28.1.08 18:34
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Holzmichel (6.5.08 21:15)
Eine schöne Rose, zum Beitrag passend,
von mir als Geschenk für Dich.
Diese hab ich erst gestern fotografiert.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de